Radiotipps für die Woche vom 17. bis 23. Februar 2014

Die Zukunft der Zeitung

Von Dirk Asendorpf
Montag, 17.2.2014, 8.30 Uhr, SWR2 Wissen
Die Medienlandschaft ist im Umbruch: Zeitungsredaktionen werden zusammengelegt oder geschlossen, Journalisten in Billigfirmen abgeschoben oder entlassen, in den USA verfassen Textcomputer bereits Sport- und Wirtschaftsmeldungen. Besonders hart sind deutsche Lokalzeitungen betroffen. Über Jahrzehnte genossen sie eine Monopolstellung, jetzt geht ihnen das Anzeigengeschäft verloren und die Zahl treuer Abonnenten sinkt rapide. Gleichzeitig investieren die Verlage im Internet, Online-Medien beziehen nagelneue Redaktionsräume. Doch bisher fehlt ein funktionierendes Geschäftsmodell für seriösen Online-Journalismus.

Der Gang vor die Hunde. Die Urfassung von Erich Kästners Fabian

Lesung von Nico Holonics

Dienstag, 18.2.2014, 21.03 Uhr,  Bayern 2, radioTexte
Nächste Folgen: Dienstag, 25. Februar 2014, Dienstag, 4. März, Dienstag, 11. März, Dienstag, 18. März

2013 ist die Originalfassung des Fabian unter dem von Kästner vorgesehenen Titel Der Gang vor die Hunde erstmals als Buch erschienen. Der Roman über das brodelnde Berlin der Weimarer Republik wurde vor seinem Erscheinen gekürzt. Jetzt liegt er zum ersten Mal so vor, wie ihn Kästner 1931 geschrieben hat – unter dem Titel: „Der Gang vor die Hunde“, rekonstruiert und herausgegeben von Sven Hanuschek. Vollständige Lesung mit Nico Holonics – jetzt als Hörbuchausgabe.

Nico Holonics (*1983) spielt im Ensemble des Schauspiel Frankfurt. Seine Stimme wirkt jung, sensibel, verwandlungsfähig. Er liest (br.de) mit viel Nuancen und gleichzeitig einer gewissen Distanz, die zum Text passt.

Der Kauf

Hörspiel von Paul Plamper

Samstag, 22.2.2014, 15.05 Uhr, WDR 3

Im vergangenen November wurde das Stück „Der Kauf“ mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet. Die Jury: „Dass Plampers klar konstruierte Szenen so klingen wie das Leben selbst, liegt an der dramaturgischen wie technischen Raffinesse der Dialogführung – und nicht zuletzt an den großartigen Sprechern. (…) Effektvoll und situationskomisch handelt das exzellente Hörspiel von Glücksverlangen, Traumerfüllung und lange unterdrückten Macht- und Bemächtigungsphantasien. Entstanden ist eine Parabel über den Verrat der ökologischen Utopie an den ökonomischen Profit.“

„Der Kauf“ wurde im Frühsommer 2013 in mehreren Städten auch als Installation auf Stadtbrachen präsentiert. Zusammen mit dem Schauspiel Köln hatte WDR 3 das Stück als „begehbares Hörspiel“ auf einer Freifläche in Köln-Kalk aufgeführt.

Mit Sandra Hüller, Cristin König, Milan Peschel, Jan Henrik Stahlberg, Margarita Broich, Judith Engel, Peter Kurth u. a.
Regie: Paul Plamper
Produktion: WDR/BR/DLF/Schauspiel Köln 2013 (Kunstkopfstereophonie)/68
Redaktion: martina Müller-Wallraf